Beschreibung

Der Verein Vergessene Kinder e.V. hat im September 2014 ein Projekt gestartet, in dem derzeit 10 Kinder aus bitterarmen Familien betreut werden.
Oftmals sind die Eltern Analphabeten und können ihren Kindern nicht bei den Hausaufgaben helfen. Die Kinder erhalten nach der Schule ein warmes Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung, wenn nötig auch Nachhilfe.
Sie können in den vom Verein angemieteten Räumen spielen, basteln und ganz einfach ausgelassen sein.

Zu Anfang des Projekts wurden einzelne Kinder wieder von den Eltern abgemeldet, da sie zu Hause zum Holzsammeln oder Betteln benötigt wurden.
Nun haben wir aber bei den betreuten Kindern eine regelmäßige Teilnahme und nach fast einem Jahr konnten wir uns im Juli 2015 davon überzeugen, dass fast alle Kinder eine gute Verbesserung des Notendurchschnitts erreicht haben.
Alle Kinder sind fröhlich und aufgeschlossen. Sie erhalten vom Verein auch neue Kleidung, Schuhe, Schulbücher und Hefte. Dies hilft der ganzen Familie vorwärts zu kommen, da diese Ausgaben das Budget nicht mehr belasten.
Bei einigen Familien konnten wir dies beim Besuch im Juli deutlich erkennen. Es war Geld übrig, um die Wände zu streichen oder einen neuen Schrank zu kaufen.

Diese Eindrücke haben uns überzeugt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Nur durch Bildung ist es möglich den Kindern einen besseren Start ins Leben zu ermöglichen. Die Durchführung der Maßnahmen erfolgt durch Gina Toma und ihrem wunderbaren Team aus jungen Volontären (10./11.Klasse).
Die jungen Leute machen dies ehrenamtlich nach der Schule und sind mit viel Liebe im Einsatz und man merkt, wie gern die Kinder sie haben.

Folgende Kinder und Familien werden derzeit unterstützt:

Denisa C.
Maria und Cosmina F.
Maria G.
Paul L.
Alex Mi.
Theodora Mo.
Vanessa P.
Larissa
Lucian

Die Kinder beim Zoobesuch in Sibiu


Cosmina u. Maria, Paul, Lucian, Alex, Larissa, Denisa, Theodora und Vanessa

Die Familien der Kinder

Am 11. Juli 2015 haben wir versucht, alle Familien der Kinder zu besuchen, trafen aber nicht alle an.
Wir haben eine Bestandsaufnahme aller Mitglieder der Familie gemacht und uns erkundigt, wo eventuell noch weiterer Hilfsbedarf besteht.

Die Familien der Kinder als PDF-Dokument (mit weiteren Fotografien): Hier klicken

Familie von Denisa C.

Denisa lebt alleine mit ihrer kranken Mutter zusammen. Sie ist das jüngste Kind und einige Geschwister leben im europäischen Ausland. Über die Geschwister erfolgt eine kleine finanzielle Unterstützung.

Denisa ist noch leicht abgelenkt und verträumt in der Schule und bei der After School Betreuung. Sie wurde von Gina daran erinnert, dass sich das bessern muss, um weiterhin im Projekt unterstützt zu werden.

 

Familie von Maria und Cosmina F.

Da Maria (12) bisher keine Förderung in der Schule erhielt, haben wir uns entschlossen auch sie zusammen mit ihrer jüngeren Schwester Cosmina in das Projekt aufzunehmen, obwohl sie schon älter ist als die anderen Kinder.

Die Eltern sind sehr fleißig und arbeiten beide als Straßenkehrer, sie haben aber selber nur geringe Schulbildung. Der gemeinsame Verdienst der Eltern beläuft sich auf ca. EUR 400.

Die vierköpfige Familie lebt auf ca. 25 qm, in diesem Haushalt fiel uns besonders ins Auge, wie die finanzielle Entlastung des Familienbudgets durch das Projekt auch die Wohnverhältnisse etwas verbessert hat.
Übriges Geld wurde in einen neuen Anstrich und einen neuen Wohnzimmerschrank investiert.

 

Familie von Theodora Mo.

Bei unserem Besuch war Theodoras Mutter nicht zu Hause. Deshalb hielt sich Theodora bei der Nachbarsfamilie F. auf.
Theodora lebt mit ihrer Mutter und der Oma zusammen.

Theodora sitzt ganz rechts und ist zu Besuch bei der Nachbarsfamilie F.

 

Familie von Alex Mi.

Alex ist einer der Jüngsten im Projekt und stammt aus einer sehr großen Familie.

Er lebt mit seinen Eltern und 8 Geschwistern in einer 2 Zimmerwohnung von ca. 50 qm.

 

Familie von Vanessa P.

Vanessa lebt zusammen mit ihren Eltern auf ca. 30 qm.

Vanessas Mutter arbeitet hart und sammelt nebenbei noch Altmetall. Von dem Verkaufserlös kauft sie sich nach und nach Farbe um die Wände streichen zu können.

 

Familie von Paul L.

Paul lebt zusammen mit seinen Eltern, seinem kleinen Bruder und einigen Verwandten in
einer kleinen Mietwohnung in der Innenstadt von Medias.

Paul vorne rechts mit der Wasserflasche, dahinter Lucian

 

Familie von Larissa

Die Eltern von Larissa leben getrennt. Im November 2014 haben wir Larissa bei ihrer Großmutter in der Innenstadt von Medias angetroffen. Bei unserem Besuch im Juli teilte die Oma uns mit, dass Larissa während der Ferien bei ihrem Vater wohnen würde.

Larissa ist die kleine mit der Wasserflasche (in Sibiu im Zoo beim Eiskaufen)

Hier haben wir von der Großmutter leider keine Kleider- und Schuhgrößen erhalten können.
Wir werden das nach den Schulferien von Gina klären lassen.

 

Familie von Lucian

Die Familie von Lucian ist frisch umgezogen und wir hatten nicht die richtige Adresse bei uns, daher fiel der Besuch diesmal aus.
Nähere Einzelheiten zu Lucian werden wir uns von Gina geben lassen.

Lucian vorne links wartet hinter Larissa darauf, dass er auch ein Eis bekommt.